Vorschau / Berichte

Jugendcup 2017 / Platzierungen

Mannschaft 1. Platz 2. Platz 3.Platz
U 08 JFV ASP I Lüneburger SK TSV Bienenbüttel
U 09 JFV ASP I JSG Ahlerstedt/Otternd./B. MTV Ramelsloh
U 10 MTV Treubund Lüneburg FC Rosengarten JSG Elbdeich/Laßrönne
U 11 TuS Brietlingen JFV  ASP I JFV ASP II
U 12 JSG Auetal/Brackel I SG Salzhausen/Garstorf SV Drochtersen/Assel
U 13 TSV Buxtehude-Altkloster FC Este 2012 JSG Altes Land
U 14/15 JFV Borstel/Luhdorf U13 Eintr. Elbmarsch U13 Eintracht Lüneburg U13
U 16/17 JFV ASP U16 TSV Eintr. Hittfeld U17 SV Drochtersen/Assel U17
C + B Mädchen JFV ASP  B-Mädchen SG Elbmarsch B-Mädchen JFV ASP C-Mädchen
       

Berichte  Hallenmeister 2016_2017

 

 

C-Mädchen Bezirksmeister

Als erster ihrer Gruppe zogen die C-Mädchen in die Endrunde der letzten acht Mannschaften. Es wurde in zwei Vierer-Gruppen um den Einzug in das Halbfinale gespielt.  Als Gruppensieger ging es im Halbfinale gegen den Buchholzer FC und wurde mit 2 : 1 nach Sechsmeter-Schießen gewonnen. Nach dem 2 : 1 Sieg, ebenfalls nach Sechsmeter-Schießen, im Finale gegen die JSG Auetal/Brackel, war die Kreismeisterschaft erreicht.

Jetzt ging es um die Bezirksmeisterschaft nach Loxstedt bei Cuxhaven. Hier wurde in zwei Gruppen mit je 6 Mannschaften gespielt. Von den 5 Spielen wurden 4 gewonnen und 1 blieb unentschieden. Als Gruppenzweiter, punktgleich mit dem Gruppenersten, ging es ins Halbfinale gegen die JSG Biene und wurde 1 : 0 gewonnen. Man konnte es kaum glauben, aber man war im Finale. Nun ging es gegen den TSV Dannenberg um den Titel, und nach dem auch diese Spiel mit 1 : 0 gewonnen wurde, war die Sensation perfekt, die Mädels sind Bezirksmeister.

Aber die Geschichte ist noch nicht ganz zu Ende, denn jetzt ging es um den NFV-Futsal-Cup in Gifhorn. Hier trafen sich die acht besten Teams aus Niedersachsen. Zwei Gruppen mit je 4 Mannschaften kämpften um den Titel. Unsere Mannschaft spielte zweimal 0:0 unentschieden und verloren ein Spiel mit 2 : 1, was aber leider nicht für das Halbfinale reichte. Aber diese Ergebnisse zeigen, dass die Mannschaft von Trainer Lars Soetebier und Jesko Gurkasch  auch hier nicht chancenlos war.

 U 15 Junioren-Kreismeister

Die U 15 trat mit zwei Mannschaften an. Nach der Vorrunde schafften es beide Mannschaften ins Viertelfinale. Hier gewann die 1. mit 11 :1 gegen Meckelfeld II und die 2. Mannschaft 6 : 2 gegen Meckelfeld I. Die Halbfinals wurden in Hittfeld zeitgleich in den beiden nebeneinander liegenden Hallen ausgetragen. Unsere 2. war gegen die sehr starke Mannschaft der JSG Maschen/Estetal chancenlos, aber dass sie so weit gekommen sind, ist schon bemerkenswert. Die 1. musste gegen den FC Este spielen. Nach einer sensationellen Kraftanstrengung, mit nur noch einem Auswechselspieler, konnte der sehr starke Gegner erst im Sechsmeter-Schießen mit 5 : 3 bezwungen werden. Die Partie, die über 2 X 20 Minuten effektive Spielzeit ging, war an Spannung kaum zu überbieten - dachte man – aber es kam ja noch das Finale. Gegen die JSG Maschen/Estetal ging es in der WINarena um den Titel. Die Zuschauer sahen ein tolles Endspiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Nach Führung - Ausgleich, Führung-Ausgleich stand es kurz vor Schluss      2 : 2 . Die Spannung war kaum noch zu ertragen, bis unsere Jungs das 3 : 2 erzielten und nach einer Drangperiode des Gegners noch das Tor zum 4:2 Sieg schossen. Als Kreismeister folgte dann die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft, die in der BBS-Halle Winsen ausgetragen wurde. Leider kam das Aus schon nach zwei Siegen und drei Niederlagen in der Vorrunde.

Jahrgang U08 ist Hallenkreismeister

Nachdem der Start in die Hallen-Kreismeisterschaft eher unaufgeregt verlief, war das Finale um den Ulrich-Balzer-Pokal umso aufregender und an Spannung kaum zu überbieten. Die beiden Vorrundenspieltage in der BBS-Halle Winsen haben die Nachwuchskicker um Trainer Goofy Behr souverän mit zehn Siegen aus zehn Spielen bei einem Torverhältnis von 38:0 für sich entschieden. Wenn aber jemand davon ausging, dass es weiterhin ein Selbstläufer bleiben würde, der sah sich bereits in der Zwischenrunde getäuscht. In der Sporthalle Heidenau trafen die Jungs und Mädchen auf schon viel stärkere Teams, und es setzte gegen den MTV Ramelsloh auch die erste Niederlage. Mit 0:2 verlor man gegen die wacker kämpfenden Ramelsloher, welche auch den 2. Platz belegten. Vielleicht kam die Niederlage auch daher zustande, da der 1. Platz bereits sicher war. Die anderen Spiele konnte die U08 nämlich erneut alle ohne Gegentor für sich entscheiden. So kam es zu der bereits angesprochenen Endrunde in der Sporthalle Tespe. Die besten acht Mannschaften spielten in zwei Gruppen um den Pokal. Die jeweils ersten beiden Mannschaften der Gruppen kamen ins Halbfinale. Bereits in den Gruppenspielen bekamen die zahlreichen Zuschauer einen sehr guten Fußball geboten, mit starken Mannschaftsleistungen und einigen vermeintlichen „Superstars“. Im Halbfinale setzte sich die Mannschaft des JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen gegen die SG Salzhausen-Garlstorf im Sechsmeter-Schießen durch, nachdem es trotz drückender Überlegenheit während der regulären Spielzeit nur zu einem torlosen Unentschieden reichte. Wer glaubte, dass das Finale weniger spannend sein würde, der wurde eines Besseren belehrt. Nach packenden 12 Minuten stand es 1:1, so dass eine Verlängerung die Entscheidung bringen sollte. Aber in den folgenden 5 Minuten fielen keine weiteren Tore, so dass auch im Finale das Sechsmeter-Schießen entscheiden musste. Nach ca. 10 (!) nervenaufreibenden Minuten Wettschießen lagen sich die Spieler erschöpft, aber überglücklich in den Armen. Auch die Zuschauer – und besonders die Eltern der U08 – konnten nun endlich durchatmen. Mit 6:5 wurde die Mannschaft des VFL Maschen niedergerungen, wobei wirklich beide Mannschaften den Sieg verdient hätten. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Endrunde Werbung für den Jugendfußball gewesen ist. Sehr schön, dass dieses Spektakel so viele Zuschauer live mitbekommen haben. Für unsere erfolgreich U08 geht es nun am 26. März um 12 Uhr außerhalb der Halle auf dem Sportplatz in Ashausen um Punkte für die Kreismeisterschaft. Auch hier sind die Kinder auf einem guten Weg…

Neue Trainer und  Schiedsrichter für den JFV

 

"Nicht meckern, sondern pfeifen", so lautet, das Motto von Sebastian Diener, Felix Peschke, Micha Oertzen, Matthes Hebbelmann und Lukas Reichelt die kürzlich ihre Prüfung bestanden haben. Der Vorstand gratuliert den neuen Schiedsrichtern hierzu und wünscht ihnen Augenmaß und die erforderliche Autorität für die bevorstehenden Aufgaben     

  

Diener, Sebastian - JFV Ashausen/Scharmbeck/PattensenPeschke, Felix - JFV Ashausen/Scharmbeck/PattensenOertzen, Micha - JFV Ashausen/Scharmbeck/PattensenHebbelmann, Matthes - JFV Ashausen/Scharmbeck/PattensenReichelt, Lukas - JFV Ashausen/Scharmbeck/Pattensen 

 

Von links: Sebastian Diener, Felix Peschke, Micha Oertzen. Matthes Hebbelmann, Lukas Reichelt

   

Seine Abschlussprüfung für die Trainer C-Lizenz Profil Kinder/Jugend hat Olli Kunz bestanden. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinem Team. 

 


Nach mehreren Versuchen hat es unsere U 15 endlich geschafft.

Mit 8 Siegen - 24 Punkten - 30:5 Toren wurde die Mannschaft souveräner „Herbstmeister“, was zugleich den Aufstieg in den Bezirk bewirkt. Sie ist außerdem für das Endspiel um die Kreismeisterschaft gesetzt. Im Spiel um den Eckart-Weihoener-Pokal wurde gerade das Halbfinale erreicht.

Die Mannschaft um Trainer Henning Oertzen hat sich im Laufe der Zeit kontinuierlich gesteigert, so dass der Erfolg ja auch einmal kommen musste. Jetzt hoffe ich, dass die Jungs sich auch im Bezirk durchsetzen können.

Der Mannschaft und dem Trainer wünsche ich weiterhin viel Erfolg und das dafür nötige Glück.

Ewald